Hauptspalte.

Anmeldebedingungen

Anmeldebedingungen zu Workshops und Seminaren

Diese Bedingungen sind während der Corona-Pandemie außer Kraft. Bitte beachten sie mein Infektiosschutzkonzept.

1. Die TeilnehmerInnen leisten mit der verbindlichen schriftlichen Anmeldung eine Anzahlung
von 40,00 € bis zum jeweils genannten Anmeldeschluss des Workshops.
3. Ein Recht auf Teilnahme besteht nicht, insbesondere wenn die Anzahl der gemeldeten Teilnehmer die vorhandenen Kapazitäten überschreitet. Über die Teilnahme entscheidet die Leitung dann in der Regel nach der zeitlichen Reihenfolge der Anmeldung. Dem abgelehnten TeilnehmerInnen werden alle geleisteten Anzahlungen/Zahlungen erstattet.
4. Die gesamten Kosten sind vor Beginn am Ort des Workshops zu bezahlen.
5. Ein Rücktritt vom Workshop ist bis 14 Tage vor Beginn ohne Nennung von Gründen möglich. In diesem Fall wird eine Unkostenpauschale von 30,00 € einbehalten.
6. Ist eine Teilnahme aus Gründen höherer Gewalt (Unfall, Krankheit etc.) nicht möglich, so ist dies glaubhaft schriftlich nachzuweisen und entsprechende Belege beizufügen (Unfallbericht, Krankenscheinkopie usw.). Nach erfolgter Prüfung und positivem Entscheid werden geleistete Anzahlungen/Zahlungen zurückerstattet.
7. Die Teilnahme setzt körperliche und geistige Gesundheit voraus und jede Person handelt selbstverantwortlich innerhalb des Workshops.
8. Sollte einE Teilnehmer*in die Voraussetzungen zur Teilnahme am Wokshop nicht erfüllen oder während des Workshops durch sein Verhalten/Auftreten die Regeln des Workshops grob verletzen, liegt es im Ermessen der Leitung dessen weitere Teilnahme am Wokshop zu beenden. Dazu kann die Leitung eine Beratung mit allen Teilnehmer*innen durchführen.
9. Die Leitung gibt bis 10 Tage vor dem Beginn bekannt, ob die Veranstaltung stattfindet. das ändert sich bei gesonderten Vereinbarungen zur jeweiligen Veranstaltung.
10. Die minimale Teilnehmerzahl liegt in der Regel bei 8 Teilnehmer*innenn. Sollte die minimale Teilnehmerzahl nicht erreicht werden, informiert die Leitung alle Teilnehmer*innen rechtzeitig. Die Leitung entscheidet, ob der Workshop auch mit weniger Teilnehmenden durchgeführt wird.
11. Falls der Workshop wegen mangelnder Teilnahme oder aus Gründen höherer Gewalt ausfällt, werden die gesamten bis dahin geleisteten Anzahlungen/Zahlungen an die TeilnehmerInnen zurück erstattet.
12. Bei Notwendigkeit kann die Leitung eine andere kompetente Person mit der Durchführung des Workshops beauftragen.

Stand 1.11.2020

 

 
Hiltrud Werner
Impulse für Veränderungen
 

Diese Seite ausdrucken | Nach oben springen ↑
Sämtliche Inhalte auf impulse-fuer-veraenderungen.de sind © 2008 - 2018 bei Hiltrud Werner, Erfurt.

Seitenende!